Aquaponik Forum
Kommerzielle Aquaponik: Aktueller Stand - Druckversion

+- Aquaponik Forum (http://aquaponik-forum.de)
+-- Forum: Aquaponik System - Die Bestandteile (http://aquaponik-forum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Fragen zu Systemen Allgemein (http://aquaponik-forum.de/forumdisplay.php?fid=16)
+--- Thema: Kommerzielle Aquaponik: Aktueller Stand (/showthread.php?tid=1583)



Kommerzielle Aquaponik: Aktueller Stand - Lance - 19.07.2018

Guten Abend liebe Aquaponik-Freunde,

ich bin neu und beschäftige mich seit kurzer Zeit mit der Thematik. Und ich bin ziemlich begeistert von dem Thema. Zugegeben ich komme eher aus dem technischen Bereich (Anlagenbau) und habe bisher wenig Erfahrung mit Fischzucht bzw. der Hydroponik. Ich weiß noch nicht wo mein Weg mich hinführt. Sicherlich werde ich mir als erstes eine kleinere Anlage aufbauen und dann mal schauen. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen eine Anlage auch mal kommerziell zu betreiben. Das Thema wurde vor ein paar JAhren schon Mal sehr rege diskutiert und daher würde ich gerne wieder dieses Thema aufgreifen. Für mich entscheidend sind auch die rechtlichen Fragen. Gibt es hier jetzt schon klare Vorgaben, welche man einhalten muss um so eine Anlage zu betreiben?

Weiterhin habe ich das Buch "The Aquaponic Farmer" von Southern und King gelesen. Diese haben in Kanada bei ungefähr ähnlichen klimatischen Verhältnissen wie bei uns in Deutschland eine AP-Farm aufgebaut und betreiben diese kommerziell. Diese produzieren mit DWC ca. 80000 Salatköpfe und 750 kg Forellen pro Jahr und das über das komplette Jahr. Im Buch ist das Konzept detailliert vorgestellt. Das benötigte Gewächshaus ist ca. 12mx40m groß und wird von einer Person bewirtschaftet. Alles in allem ist das also erstmal von der Grundinvestition kein Millionenprojekt und man könnte das auch ohne externe Investoren stemmen. Kennt ihr dieses Projekt und für wie realistisch haltet ihr das in Deutschland? Ein Nachteil hier sind in jedem Falle die Stromkosten, diese sind hier ca. doppelt so groß wie in Kanada.

Wie ist eure Meinung mit so einer Anlage? Könnte das in Deutschland funktionieren und welche rechtlichen Hürden warten hier noch? Muss man eigentlich eine bestimmte Ausbildung oder Zertifikat vorweisen?

Vielen Dank für eure Antworten!