Aquaponik Forum
afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - Druckversion

+- Aquaponik Forum (http://aquaponik-forum.de)
+-- Forum: Aquaponik System - Die Bestandteile (http://aquaponik-forum.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Fische (http://aquaponik-forum.de/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Thema: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus (/showthread.php?tid=42)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8


afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - toktok27 - 09.04.2009

hallo leute,
wollt mal fragen ob einer von euch ne idee hat, wo ich setzlinge des afrikanischen Welses(Clarias gariepinus) herbekomme, dieser fisch hat nählich eine ziemlich hohe besatzdichte da er bei mangelndem sauerstoff gehalt im wasser luft atmen kann. 350kg/m³ ab einer beckengröße von 10m³ und einem mastzyklus 4 monate (verkaufsgewicht 1,2 kg).
http://www.aquasys.org/Fragen.htm
hab leider bis jetzt nur mal irgendwo gelesen das man welche aus holland kriegen kann nur genaueres ist mir verborgen geblieben.
bin über jeden tip/beitrag dankbar
auch für tips zu größeren stückzahlen von tilapia bin ich sehr dankbar!!!

gruß christoph aus lüneburg


RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - Felix - 11.04.2009

nabend, melde mich nach 1 woche abwesenheit wieder zurück ..
mich würden mal ein paar mehr informationen zum afrikanischen wels interessieren, besonders was die zucht oder vermehrung angeht, finde auch immer nur den link den toktok27 schon gepostet hat.


RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - toktok27 - 14.04.2009

also der wels brauch eine wassertemperatur ab 25°c. ansonsten brauch er nicht viel. ist vorzugsweise ein fleischfresser kann sich aber bei futterknapheit genauso gut von algen und anderen pflanzen ernähren. er ist ziemlich anspruchslos an seine umgebung und würde wohl auch im schlamm überleben. fortpflanzung weiß0 ich nicht genau wie man das machen könnte da er in 4 monaten ja eine masse von 1kg hat und bestimmt nicht geschlechtsreif ist?! dh der wird bestimmt riesig bevor er sich vermehrt.. aber das soll er sehr freudig tuen.. kann auch dazu leider keinen link anbieten weil ich seit nem halben jahr alle aquakultur und aquaponic pdf´s ect. die ich gefunden hab gelesen hab und nicht mehr genau weiß wie ich das gefunden hab.. zum afrikanischen wels gibts ein kurzes video über einen biobauern aus mecklenburg vorpommern.. der betreibt aber keine aquaponic anlage..

http://video.aol.com/video-detail/gottfried-marth-zieht-welse-in-kologischer-aquakultur/3287583889

hab mit ihm auch telefoniert.. war aber nicht bereit mir den setzling kontakt zu vermitteln

mfg christoph


RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - Thorsten - 21.04.2009

hallo,

hat jemand schon etwas über den clarias herausgefunden wo man ihn herbekommen kann???

bin schon seit ich mich mit Aquaponic beschäftige sehr interessiert und suche auch nach diesem Raubwels...

gibts es schon neue erkenntnisse???


RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - Felix - 21.04.2009

also ich hab mich nich weiter über den fsich informiert, halte ihn für relativ unatraktiv, da er sich nicht vegetarisch ernährt und auf
"Nahrung in Form von kleinen Mollusken und anderen Kleintieren bis zu kleineren Fischen, sowie Aas" (wikipedia) angewiesen ist.
habe auch mal gehört das er kein allzu guter futterverwerter ist, hat da einer einen genaueren wert?


RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - Thorsten - 21.04.2009

ja in deinem link steht ja in 4 monaten schlacht reif mit 1,2 kg und es ist ein warmwasserfisch was für mich auch eine sehr große rolle spielt.. zudem ist er ein lungenfisch... und es ist ein spesiefisch ... und hat kaum gräten.. und wir haben Bachflohkrebse als futter und werden uns Salinenkrebschen organisieren und und und und

und ganz wichtig!!!! dadurch dass er ein lungenfisch ist kann man ihn mit bis zu 350 kg pro m³ ab 10 m³ gemästet werden kann

;-)
(21.04.2009, 21:01 )Thorsten schrieb: ja in deinem link steht ja in 4 monaten schlacht reif mit 1,2 kg und es ist ein warmwasserfisch was für mich auch eine sehr große rolle spielt.. zudem ist er ein lungenfisch... und es ist ein spesiefisch ... und hat kaum gräten.. und wir haben Bachflohkrebse als futter und werden uns Salinenkrebschen organisieren und und und und

und ganz wichtig!!!! dadurch dass er ein lungenfisch ist kann man ihn mit bis zu 350 kg pro m³ ab 10 m³ gemästet werden kann

;-)

hast ja die daten eh oben seh ich jetz erst im nachhinein...^^


RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - Simon - 21.04.2009

via: http://www.aquasys.org/Fragen.htm

14. Wie oft und wie viel muss gefüttert werden?
Wie bei den meisten Lebewesen benötigen junge Tiere im Verhältnis zu ihrem Körpervolumen mehr Futter als ausgewachsene Tiere. Die tägliche Futtermenge beim Fisch ist 5 % bis 2 % vom jeweiligen Gewicht. Es kann manuell und automatisch (Futterautomat oder -roboter) gefüttert werden. Bei manueller Fütterung reichen zwei Rationen täglich.

kannst du ja ausrechen wenn die Fische 4 Monate für 1kg brauchen und du 5% der körpermasse fütterst. Höhrt sich für meinen Geschmack nach viel an.
Wenn du von einem Setzling von 25gramm ausgehts ist die rechnung für den futter quotient(122 Tage) :
1kg= 0,025kg+0,025kg*x^122

sry aber das bekomm ich jezt nichmer raus -.-'
ich denke aber dass viel die Welse das futter nicht bedeutend schlechter verwerten als Tilapia. Warmwasserfische müssen ja z.b. nicht ihre Körperthemp. aufrecherhalten. sparen also viel energie.


RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - Felix - 26.04.2009

gibt es eine welsart die man rein pflanzlich ernähren kann? oder vllt ausser dem tilapia einen anderen fisch der nur vegetraisch zu enrähren ist?


RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - AquaMan - 22.05.2009

Hallo,
vielleicht kann ich bei der Beschaffung behilflich sein...von welchen Mengen sprechen wir denn? Normalerweise liegt der Preis etwa zwischen 15 und 20 ct, bei Kleinmengen muss man schauen. Schreibt mir am Besten mal was Ihr so vor habt.
Zur Ernährung: Eigentlich frisst ein Wels gerne tierische Proteine, aber wenn er nix anderes hat reichen auch Pflanzen, nur wie das dann mit dem Wachstum aussieht ist die Frage...
Besten Gruß
AquaMan


RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - Simon - 22.05.2009

Hi AquaMan,
wie darf ich deinen Hinweis denn verstehen. Hast du selbst eine zucht oder kontakte? Von wo aus lieferst du?
Weitere Fragen sind:
Wie teuer ist der Versandt, und aus welcher region? Was hältst du für eine gute besatz dichte? Hast du selbt erfahrung mit dem großziehen von Clarias gariepinus ?

danke für die antworten : D


RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - Thorsten - 22.05.2009

(22.05.2009, 15:06 )AquaMan schrieb: Hallo,
vielleicht kann ich bei der Beschaffung behilflich sein...von welchen Mengen sprechen wir denn? Normalerweise liegt der Preis etwa zwischen 15 und 20 ct, bei Kleinmengen muss man schauen. Schreibt mir am Besten mal was Ihr so vor habt.
Zur Ernährung: Eigentlich frisst ein Wels gerne tierische Proteine, aber wenn er nix anderes hat reichen auch Pflanzen, nur wie das dann mit dem Wachstum aussieht ist die Frage...
Besten Gruß
AquaMan



RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - AquaMan - 22.05.2009

Ja, ich habe beruflich mit Aquakultur zu tun. Wir bauen gerade eine Anlage auf und schauen selber gerade von wo wir die Jungfische beziehen. Wir streben eine Besatzdichte von ca 250kg/m^3 an. Die Aufzucht an sich ist nicht schwierig, da die Welse fast alles abkönnen, solange es warm bleibt.
Wie groß ist Deine Anlage denn? Weil ein wenig Platz brauchen die schon.


RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - Thorsten - 22.05.2009

Hallo danke für die Mühe das wäre super, wo baut ihr denn die Anlage auf in Schleswig oder Hamburg? kann man da mal hin zum sehen und lernen?
UUps für so wenig Geld wie groß oder klein sind die denn? Die brauchen ja sicher noch lange bis in die Pfanne ? Möchte eigentlich auch gerne selbst Züchten ist das möglich oder sind die "Kastriert"?


RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - Simon - 22.05.2009

ich denke nicht dass man fische ohne hormonbehandlung kastriert bekommt. Darf ich nochmal fragen wo du das system aufbaust? hab nämlich auch interesse an ein paas welsen. nur um was becken zu füllen. ich denke man sollte die schon mit tilapias halten können oder?


RE: afrikanischen Wels, Clarias gariepinus - Thorsten - 23.05.2009

Hallo Simon, die Mosambicus wachsen und gedeihen, sind frech und knabbern beim Filterwechsel an den Fingern.

In einem Becken wo Welse sind, vor allem der Raubwels mit seiner Größe, da ist vom Tilapia evt. nicht mehr so viel zum schlachten übrig da bleibt die Pfanne leer ;.(((

Mit "Kastriert" hab ich die Fische gemeint, bei denen bei der Befruchtung Y-Spermien mit Y-Eiern kombiniert werden, das sogenannte YY-Männchen ("Supermale") usw...
Wenn man nur Männer im Fischbestand hat und die bekanntlich viel schneller wachsen bringt das mehr Geld und weniger Arbeit weil die ewige Gaudi wenn die Geschlechtsreif werden und durcheinander Rudelbumsen da ist das Chaos perfekt in der Fischzucht.

Hier beim privaten Aquaponik kann das vernachlässigt werden. Lediglich beim schlachten sollte man nicht nur die großen rausziehen weil da mehr am Teller liegt, dann haste bald kein Männchen mehr drinn und lauter Weibchen machen nix neue Fische.. :-((

Unsere Startanlage (privates Aquaponik) ist gerade im Aufbau der IBC (1m³) steht mit 250 Litern Hydrotonkugeln und Mengen von Starterbakterien mit altem Aq - Wasser aus den WW.
Die Feststoffe sind natürlich nicht dabei.
Das 720 Liter Aq ist ebenfalls gekauft denn 35 Mosambicus brauchen Platz wenn die Wachsen. In etwa 14 Tagen wird das große vorbereitet für den Besatz und den ständigen Durchlauf uber den Tonfilter zu den Pflanzen die bereits im Gewächshaus gezogen wurden und dann in Hydrokultur (Aquaponik) weiterwachsen mit Fischbrühe aus dem IBC.